• +41 78 917 37 45
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schützengesellschaft

Buochs

Sport verbunden mit Kameradschaft

Sport verbunden mit Kameradschaft

Midänand, Firänand

Jeder und jede ist willkommen

Jeder und jede ist bei uns willkommen.

Chum eifach amänä Trainig verbei
und la dich vo där Atmosphärä la mitreissä.

Ebnet Aussicht

Das Ebnetschiessen, ein Stück Tradition.

Besuchen Sie uns an unserem Schiessanlass im Herbst.

Die geehrten von links nach rechts: Hansueli Scheidegger, Jacqueline Matheis und Robert Doggwiler
Kredit für die Sanierung an der Schützengemeinde bewilligt

Kredit für die Sanierung an der Schützengemeinde bewilligt

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mässige Beteiligung

Im Restaurant Hirschen fand am 6. Februar die Schützengemeinde der Schützengesellschaft Buochs statt. Nach dem Gedenkgottesdienst wurden die statutarischen Geschäfte in Anwesenheit von 31 Gesellschaftsmitgliedern abgewickelt. Die 3. Schützenmeisterin Lisbeth Truttmann sowie der Präsident Patrick Schmitter wurden für weitere zwei Jahre in ihren Schützenratsämtern bestätigt. Neu wurden die beiden Jungschützenleiter Kilian Aschwanden und Philipp Barmettler in den Schützenrat gewählt. Für die Herdernverwaltung konnten René Kathriner und Robert Doggwiler für zwei respektive ein Jahr wiedergewählt werden. Die durch den Kassier Kurt Keller geführte Gesellschaftskasse zeigte einen erfreulich positiven Geschäftsverlauf auf und das Jahres- sowie Arbeitsprogramm der Gesellschaft wurden mit einem vorfreudigen Applaus bestätigt. Gewinner der letztjährigen Jahresmeisterschaft war Kurt Keller gefolgt von Josef Risi auf dem zweiten und Klaus Achermann auf dem dritten Platz. Der ehemalige Präsident Paul Zimmermann gewann die Zinnkanne und stolze Zinnbechergewinner waren Urs Zimmermann und Urs Achermann.

Das diesjährige Jahresprogramm wird mit diversen Wettkämpfen, die seit zwei Jahren nicht mehr stattfinden konnten, starten. Der Härdären-Cup sowie das Engelberger Talschiessen eröffnen im April die Saison. Höhepunkt wird dieses Jahr das Urner Kantonale Schützenfest sein, das während drei Tagen vom 24. – 26. Juni auf der Herdern Schiessanlage geschossen werden kann. Traditionsgemäss findet dann am 19. – 21. August das Ebentschiessen, der Heimwettkampf der Buochser Schützen, statt. Wir freuen uns über jede und jeden, der den Weg aufs schöne Ebnet findet.

60'000 Franken für die Sanierung des Ebnet Kugelfangs

Im vergangenen Gesellschaftsjahr wurde bereits der erste Teil der durch den Bund verordneten Sanierung (künstlicher Kugelfang) realisiert. Mit der Zustimmung zum Budgetantrag über 60'000.- beschloss die Versammlung den zweiten Teil der Sanierung (natürlicher Kugelfang) in diesem Jahr umzusetzen. Mit diesem Entscheid werden sämtliche Bodenbelastungen entfernt, sodass das Grundstück für den Landbesitzer keine Altlasten mehr aufweist.

Klarer Entscheid für die Lärmsanierung der Schiessanlage Herdern

Einstimmig wurden die beiden Grundsatzentscheide der Arbeitsgruppe zur Lärmsanierung der Schiessanlage Herdern angenommen. Mit der Zustimmung zur Lärmsanierung sowie zur damit verbundenen Scheibenreduktion, bekundet die Gesellschaft die Bereitschaft die Schiessanlage Lärmtechnisch zu sanieren um den Anforderungen der Gesetzgebung so weit als möglich zu entsprechen.

Robert Doggwiler zum Ehrenmitglied ernannt

Für seine 10-jährige Vorstandstätigkeit als Kassier in der Herdernverwaltung wird Robert Doggwiler zum Ehrenmitglied der Schützengesellschaft Buochs ernannt. Als Andenken erhält er eine Ehrenurkunde und einen Gutschein.

Besondere Verdienste

Auch andere Vereinsmitglieder wurden für Ihre langjährigen Vereinstätigkeiten geehrt. Nach 10-jähriger Amtszeit als Sekretär der Herdernverwaltung wurde Hansueli Scheidegger coronabedingt ein Jahr später für seine Dienste mit einer Ehrenurkunde gewürdigt. Ebenfalls geehrt wurde die aus dem Schützenrat zurücktretende Jacqueline Matheis für ihre 6-jährige Vorstandszeit. Nach 4 Jahren Sekretariat wechselte Sie für 2 weitere Jahre zur Jungschützenleiterin und brachte während Ihrer Amtszeit viele neue Ideen in den Traditionsverein ein. Mit dem Schützen-Award wurde Lisbeth Truttmann eine ganz besondere Ehre zuteil. Dieser wird für ausserordentlichen Verdienste für die Gesellschaft verliehen.

 

Präsident
Patrick Schmitter


Findet uns

Unser Schiessstand befindet sich in Ennetbürgen und heisst Herderen.
SAMSTAGS - TRAINING
08:00 - 12:00
09:00 - 11:00
MITTWOCHS - TRAINING
17:30 - 19:30

Kontakt

© 2022 Buochser Schützen